Arbeitshilfen für den Klavier- & Keyboard-Unterricht Arbeitstools, Hilfsmittel, Workshop's, Tipp's & Tricks  Als „Link“ oder Vorlagen im PDF-Format Konzertflügeltastatur Link 4 Oktaven, von Gross C bis c3 klick Abbildung der Klaviatur in Verbindung mit dem Notensystem und Noten- namen Drucken Sie dieses Blatt aus. Stellen oder hängen Sie dieses Hilfsmittelmittel so auf, dass Sie es vom Klavier aus immer sehen können.                            ____________________________ Zum Notenschreiben (Leere Notenlinien) Notenlinienblatt: 12er mit Gitter leer klick  Notenlinienblatt  12er leer klick  Notenlinienblatt  mit Violin- und Bass-Schlüssel Notenlinienblatt  Violin-/Bass-Schlüssel 10fach  in praktischer Patterngrösse klick Klavier-Tastatur und Notenlinien-System kombiniert klick                           ____________________________ 12 Klavier-Tastaturabbildungen (Leer-Tastaturen) zum eintragen von eigenen Akkorde, oder Umkehrungen, Kadenzen oder Tonleitern. klick                           ____________________________ 15 Lernkarten für Klavieranfänger/innen  klick Abbildung der Noten für Klavier-Anfänger, die ersten 2 Oktaven zum Ausschneiden. Einfach hinten mit dem richtigen Namensbuchstaben anschreiben und damit die Noten auswendig lernen.                           ____________________________ Noten und Akkorde lernen mit System-Lernkarten, leer Karten zum selbermachen, hier eine Vorlage als PDF für Sie. klick  Zeichnen Sie auf der Vorderseite der Karte einen Notenschlüssel. :-) Violinschlüssel = G-Schlüssel = auf G-Linie beginnend, Bass-Schlüssel= F-Schlüssel auf F-Linie) und eine einzelne Note oder auch Akkorde dazu. Hinten aufs Kärtchen schreiben Sie dann die Auflösung, also je nachdem der Noten- oder Akkordnamen.  Danach schneiden Sie die Kärtchen aus und fertig ist das Spiel!                            ____________________________ Eine Akkordtabelle für Klavier Sie ist sehr umfänglich, da man tausende von Möglichkeiten hat. Ein toller Link kann ich Ihnen von „Sengpielaudio“ bestens empfehlen. Dort geben Sie Ihre Töne in die Tabelle und erhalten dann das Ergebnis. Wer lieber etwas Handfestes haben möchte, ist mit dem Büchlein: „Die AMA-Keyboard-Grifftabelle“ von Wolfgang Fiedler „AMA Verlag“ bestens bedient. Die Akkorde werden in Tasten-Bildern dargestellt. Inhalt: Akkord-Griffbilder für Tasteninstrumente. 468 Akkorde in über 1.700 Griffbildern für Rock, Pop, Blues und Jazz auf 108 Seiten. Es gibt aber auch ein Buch mit 7´488! Akkorde                      „7488 Keyboard Chords“ by Jay Arnold                      (Hansen House) Verlag                            ____________________________ 2 Akkordtabellen „Nur für Keyboards mit Begleitautomatik geeignet.“ Für die linke Hand (Begleitakkorde) inkl. Fingersätze PDF klick Die ca. 100 gebräuchlichsten Akkorde für das Keyboardspiel.                           ____________________________ Akkord-Umkehrungen, Abbildungen am Beispiel C-Dur klick  Diese Fingersätze gelten für alle Tonarten, egal ob in Dur oder in Moll.                           ____________________________ Rhythmus-Übungen  8tel und 16tel  klick                           ____________________________ Midifileplayer „Van Basco“  klick Am besten laden Sie hier den hervorragenden Midifileplayer von der offiziellen Seite kostenlos herunter. Er zeigt Ihnen u.a. eine spielende Tastatur an und Sie können das Tempo beim abspielen nach belieben langsamer oder schneller stellen.                            ____________________________ Lernen mit System, ein Tipp dazu klick Sie können auch Pausenwerte, Dynamikzeichen, Artikulationszeichen oder Notenwerte draufschreiben. Wenn etwas nicht verständlich ist, einfach fragen.                            ____________________________ Klavier Chillen1Klavier_Chillen2, meine Anleitung auf 2 Blätter im PDF- Format. „Klavier chillen1“ ist meine handgeschriebene Anleitung und „Klavier chillen2“ die Noten für euch nochmals im Notenprogramm FINALE geschrieben, zum besseren Lesen.                            ____________________________ Gehörte Musik in Noten aufschreiben Workshop Musiktitel analysieren und transkribieren Teil I  klick Musiktitel analysieren und transkribieren Teil II  klick                            ____________________________ Ziel: Richtige Pedalführung Zu Weihnachten, die Klaviernoten: „Ihr Kinderlein kommed“  klick  Die gespielten Noten perfekt interpretiert: Als „mp3“ klick So muss es also unbedingt klingen! Ihr Kinderlein kommet ist auch gleich das CH-Kinderlied „I ghöre es Glöggli“.                            ____________________________ Suchen Sie Ideen zu neuen Liedern, hier von mir eine Titel- und Interpreten-Liste  klick                            ____________________________ Kontrollblatt für Ihr tägliches Üben als Download  klick                            ____________________________ Puzzle Ludwig van Beethoven bei Google  klick Dies gibt es für alle Musikfreunde von Google zum 245.Geburtstag. Speziell, denn es gibt Kompositionen von Beethoven zum Zusammensetzen.                           ____________________________ EIN PAAR INTERESSANTE LINK Yamaha Apps: klick Akkord-Benennung: klick Akkorde auf der Klaviatur angezeigt: klick Piano-Chords klick Geschriebene Akkordfolgen per Mausklick transponieren: klick Skalen und Akkorde: Scales-Chords.com  (eine sehr umfangreiche Seite in englischer Sprache) Music-Paper: klick Musiklehre Online: klick  Viele deutsche Volkslieder kostenlos: Klick  Leadsheet-Noten mit Akkordsymbolen und Text.                           ____________________________ Suchen Sie ein empfehlenswertes Musiklexikon? „Elementare Musiklehre“ Bessler/Opgenoorth Für Anfänger und Fortgeschrittene. (Abbildung und Leseprobe, Klick in den Titel) Wer sich mit Musik auseinandersetzt, kommt wohl oder übel nicht um die theoretischen Grundkenntnisse herum. Wer sich als Anfänger aber auch als Fortgeschrittener Grundkenntnisse zur Musiktheorie in kompakter Form zulegen möchte, ist mit diesem kleinen Buch aus dem Voggenreiter- Verlag bestens bedient. Das Wichtigste auf 120 Seiten einfach erklärt. Wer noch mehr wissen will: „ABC Musik“ Allgemeine Musiklehre von Wieland Ziegenrücker (360 Seiten)  Sehr umfängliche Grossausgabe (6. überarbeitete und erweiterte Auflage 03.12.2010) für das Studium geeignet. 446 Lehr- und Lernsätze. Oben Link mit Leseprobe. (Praktisch ist: Es gibt davon auch eine Taschenbuch-Ausgabe)                           ____________________________ Die 5 häufigsten Unarten beim Klavierspielen Der Link oben (Klick in die Überschrift), führt Sie direkt zum Thema von Dirk Heilmann. Ein Artikel aus dem Archiv der Fachzeitschrift „Keyboards“. Absolut treffend formuliert, dass sich das Lesen wirklich lohnt. Positiv gesehen sind es 5 Tipps, die Sie unbedingt berücksichtigen müssen. Sollten Sie also als Klavier-Spieler/Spielerin eine dieser Unarten besitzen, ändern Sie dies so schnell wie möglich. Weisheit: „Wissen ist Macht!“. . . und nichts Wissen macht nichts :) Bitte melden, wenn ein Link nicht funktionieren sollte,danke. Viel Spass! euer Emanuel
          Blog    Home   Alleinunterhalter   Tasten-Unterricht   Kontakt